Willkommen im Eramus Mundus Fatima Al Fihri!

[versteckter_content]

Fatima al Fihri wurde 800 in Tunesien geboren. In jungen Jahren zog sie mit ihrer Familie nach Fez, Marokko. Im Jahr 859 gründete Fatima die weltweit erste akademische Universität, die heute existiert, die University of Qarawiyyyin, die als die älteste Universität der Welt gilt. Die Universität von Qarawiyyyin wurde zur wichtigsten kulturellen und intellektuellen Brücke für die muslimische und europäische Kultur. Viele der Gelehrten von Qarawiyyyin wurden zu großen Wissenschaftlern wie Mohammed al Idriss und Ibn Khaldoun. Ihr Name steht für Nachhaltigkeit, den Beitrag der Frauen zur Wissensgesellschaft, eine Brücke zwischen den verschiedenen Kulturen durch Bildung und eine Hommage an eine heute noch eher unbekannte arabische Frau, die im islamischen Goldenen Zeitalter eine entscheidende Rolle spielte.

Das Erasmus Mundus Fatima Al Fihri Programm (EMA2-STRAND 1, LOT 1) ist eine Partnerschaft zwischen 20 Universitäten aus Nordafrika (Algerien, Marokko, Tunesien, Ägypten und Libyen) und aus Europa (Belgien, Frankreich, Deutschland, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Portugal und Spanien). Das Konsortium wird von assoziierten Institutionen hauptsächlich in Nordafrika unterstützt, wie z.B. von Hochschulministerien, staatlichen Institutionen, Verbänden von Universitäten und Jugendorganisationen.

Dieses Programm wird von der Europäischen Kommission finanziert und hat zum Ziel:

Förderung der europäischen Hochschulbildung,
die Karriereaussichten der Studierenden zu verbessern und zu verbessern sowie
Förderung des interkulturellen Verständnisses durch Zusammenarbeit mit den nordafrikanischen Ländern im Einklang mit den außenpolitischen Zielen der EU, um zur nachhaltigen Entwicklung Nordafrikas im Bereich der Hochschulbildung beizutragen.
EMA2 Los 1 Fatima Al Fihri Werbematerialien
EMA2 Lot 1 Fatima Al Fihri Programm poster↓

EMA2 Lot 1 Fatima Al Fihri Programmbroschüre ENGLISCH ↓

EMA2 Lot 1 Fatima Al Fihri Programmbroschüre ARABIK ↓

[/versteckter_content]

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *